Über uns

Private Krankenversicherung

PKV Beitragsoptimierung

Pflegeversicherung

Arbeitskraftabsicherung

Absicherung Ihrer Arbeitskraft

Die Arbeitskraft ist das wichtigste, was wir haben. Mit unserer Arbeitskraft sorgen wir dafür, dass wir unseren Lebensstandard
halten können. Was allerdings, wenn wir unsere Arbeitskraft vorübergehend oder dauerhaft zum Beispiel durch Krankheit oder
Unfall verlieren?
In den ersten 6 Wochen einer Arbeitsunfähigkeit zahlt für Arbeitnehmer der Arbeitgeber die Lohnfortzahlung. Selbstständige und Freiberufler sind bereits ab dem ersten Tag auf eine Eigenvorsorge (z.B. durch Rücklagen oder eine früh beginnende Krankentagegeldversicherung) angewiesen. Ab der 7. Woche endet auch für Arbeitnehmer die Entgeltfortzahlung. Es folgt bei
gesetzlich versicherten Arbeitnehmern eine Krankengeldzahlung, die normalerweise zwischen 70 und 90 % des vorherigen
Nettogehaltes  beträgt.
Selbständige und Freiberufler sind auf eine eigene Vorsorge durch eine Krankentagegeldversicherung angewiesen, um
für den Fall der Arbeitsunfähigkeit Zahlungen zu erhalten. 

Wenn Krankheit dauerhaft bleibt

Wenn Krankheit oder gesundheitliche Einschränkungen bleiben, wird der Krankenversicherer die Kranken(-tage)geldzahlung mit
Verweis auf eine eingetretene Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit einstellen. Nun wird eine ausreichende Absicherung für Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit nötig. Versicherte der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten unter Umständen eine Rente wegen Verminderung der Erwerbsfähigkeit, wenn überhaupt keine Arbeit mehr über 3 Stunden tgl. ausgeübt werden kann. Eine Teilrente
wird gezahlt, wenn keine Arbeit über mindestens 6 Stunden  tgl. ausgeübt werden kann. Der Beruf ist nicht geschützt. Es kann auf
jede mögliche Arbeit verwiesen werden.

Freiberufler haben eine Absicherung der Berufsunfähigkeit in ihrem Versorgungswerk. Hier ist der Beruf geschützt. Es wird eine Berufsunfähigkeitsrente bezahlt, wenn der Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann.  Die genauen Regularien sind je nach Versorgungswerk unterschiedlich.

Eine ausreichende Absicherung der Arbeitskraft hat für jedermann eine überragende Bedeutung. Hierfür bieten sich leistungsstarke private Berufsunfähigkeitsversicherungen an. Die am Markt erhältlichen Tarife wurden in den letzten Jahren speziell für
„Wissensberufe“ stark verbessert und oft im Preis gesenkt. Daher sollten auch bereits gegen Berufsunfähigkeit Versicherte ihre
Tarife auf ein zeitgemäßes Bedingungswerk und eine ausreichende Rentenhöhe  überprüfen lassen. Falls eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht oder nur zu ungünstigen Konditionen erhältlich ist, können auch Erwerbsunfähigkeits-, Grundfähigkeits- oder funktionelle Invaliditätsversicherungen eine empfehlenswerte Alternative sein. Sprechen Sie uns an.
Wir helfen Ihnen gerne weiter..





Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt


Bildquelle: ©WilhelmineWulff/pixelio.de